Spiel des Monats

Das "Spiel des Monats" ist keine offizielle Spieleauszeichnung.
Monatlich stelle ich hier mein "Spiel des Monats" vor und wünsche
Ihnen damit viel Freude beim Spielen!




​Die verbotene Insel
von Matt Leacock

Alle oder keiner!

Im kooperativen Abenteuerspiel „Die verbotene Insel“ versuchen wir gemeinsam als Team rechtzeitig vier Schätze von einer Insel zu bergen bevor diese in den steigenden Fluten versinkt.


Anzahl Spieler: 2 - 4

Alterskategorien:
Erwachsene, Jugendliche
​und Kinder ab ca. 10 Jahren

Spieldauer: ca. 30 - 40 Minuten

Spielablauf

Die Zeit ist knapp. Die verbotene Insel geht unter. Zu Beginn wurde die Insel aus 24 quadratischen Plättchen zufällig errichtet. Neben der Standard-Form findet man in der Spielanleitung noch 10 weitere Inselformen, welche den Schwierigkeitsgrad des Spiels verändern. Vielleicht kann ich später noch näher darauf eingehen... jetzt aber drängt die Zeit, denn als wir Spieler auf der Insel landeten, waren bereits sechs Inselfelder überschwemmt und das Wasser bedroht schon weitere Gebiete. Doch wir sind ein gutes Team. Jeder zog vor der Landung eine Abenteurerkarte und erhielt so einen von sechs möglichen Charaktere mit speziellen Fähigkeiten zugeteilt: eine Pilotin, eine Navigatorin, ein Taucher und ein Ingenieur. Und so ganz nebenbei: Wir sehen auch alle gut aus... die bemalten Spielfiguren unserer Charaktere sind wirklich vorzüglich gelungen. Oh nein! Im Osten der Insel ist soeben eine Lagune für immer in den Fluten untergegangen! Wir müssen uns darum nun wirklich sputen, um unsere Mission zu erfüllen. Wir wollen möglichst schnell die vier versteckten Schätze auf der Insel finden: Der Stein der Erde, die Statue des Windes, der Kristall des Feuers und der Kelch des Wassers... die Artefakte stellen die vier Grundelemente dar... sie sind modellierte Kunstwerke und von immenser Wichtigkeit. Wir alle wissen, nur mit cleverer Teamarbeit und guter Planung können wir sie bergen. Doch nach jedem Zug eines Spielers werden zwei weitere Inselfelder ermittelt, die auf ihre Wasserseite umgedreht und so überschwemmt werden. Wer von uns dann dort ist, bekommt nasse Füsse. Trifft es dasselbe Inselfeld im späteren Spielverlauf nochmals, verschwindet das Plättchen vollständig vom Tisch – dieser Teil der Insel ist dann endgültig untergegangen. Wer am Zug ist, kann sich fortbewegen, überschwemmte Gebiete wieder trockenlegen, seine eigene Sonderfähigkeit nutzen, Artefakte mittels Karten aufspüren, den Teammitgliedern Artefaktkarten übergeben und natürlich die Schätze bergen – aber man darf davon höchstens 3 Aktionen ausführen. Welches sind wohl die richtigen Entscheidungen? Gelingt uns am Ende die Flucht mit dem Helikopter?


Wie in einem Abenteuerfilm baut sich die Dramatik und Spannung von Zug zu Zug auf. Es gibt vier Möglichkeiten, das Spiel zu verlieren. Aber nur eine, um gemeinsam zu gewinnen.  
Eben: Alle oder keiner!
image-7304626-Insel2.jpg

"Die verbotene Insel" ist erhältlich in Spielegeschäften oder selbstverständlich auch bei mir 
​(CHF 39.90 plus Versand).

Mein nächstes "Spiel des Monats" sehen Sie hier am 1. Oktober 2021